Unsere neue Heimat
Ausflug zum Soria Stausee

Für grössere Ansicht auf das Bild klicken!

die Sonne ist auch neugierig

Nur noch um den Felsen da vorne rum, dann werden wir endlich wissen, wohin das Wasser verschwindet.
das Wasser wird schon weniger

Aha, hier scheint das Ende des kleinen Baches zu sein.
Und was kommt jetzt?
ausgetrocknet
Der Blick von oben war keine optische Täuschung - der Stausee ist tatsächlich völlig ausgetrocknet. Irgendwie erschreckend, sooo heiß war der Sommer nun auch wieder nicht.
Matsch
Nach ein paar Schritten ist Ibi der erste, der plötzlich im Matsch feststeckt. Schreck lass nach, wie tief kann man denn hier sinken? ;-)
sind die echt schon erwachsen?
Nun wird erst mal im Matsch getobt und nach versunkenen Schätzen gebuddelt. So oft im Leben hat man ja nicht die Gelegenheit, am Grund eines Sees zu stehen ohne Taucheranzug.
Rückweg
Während die anderen noch toben, mach ich mich schon mal auf den Rückweg. Das wird bestimmt anstrengend - meine alte Raucherlunge freut sich schon. (keuch)
Schuhe putzen am Bach
Bevor Elea sich auf den Rückweg begibt, versucht sie erst mal, sich und ihre Schuhe notdürftig zu säubern - vergeblich. *hihihi
Blick zurück
Hier noch mal ein letzter Blick zurück. Ab jetzt brauch ich beide Hände zum kraxeln und pack den Fotoapparat erst mal weg.
das war es

Geschafft - wir haben wieder festen Boden unter den Füßen. Raufzukommen war noch viel anstrengender als runterzukommen, wenn ich das vorher gewusst hätte - stöhn.
Straßensperre
Auf der Rückfahrt mussten wir noch eine Zwangspause einlegen. Die Pfauen wollten sich partout nicht verscheuchen lassen. Was, einfach überfahren? Und wer soll die dann kochen? Ich bestimmt nicht mehr - ich bin fix und alle.

Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26